Fotokunst küsst Poesie

DAS  EIMERCHEN DER ERINNERUNG

weisst du noch damals
wir waren mal glücklich
ehen scheitern
kinder werden gross
und doch
ist es manchmal
das kleine eimerchen
das allen
in erinneung bleibt....

 © doro


HIMMEL UNTER WASSER

Da gibt es
diese Tage,
da taucht dein
Himmel unter Wasser
und du sehnst dich nach
SCHWIMMFLÜGEL
© doro


MÜDE SONNEN

 

aus einem kleinen korn gekeimt
sich dem leben hingegeben
das gesicht immer der sonne zugewand
wind und wetter getrotzt
alles gegeben
selbst das letzte körnchen für den nager
müde geblüht
jetzt ist ruhe angesagt
die natur weiß was sie tut...!

( mein novembergefühl )
heute morgen auf dem weg zu meinem neubeginn

 © doro


SEEgelMENSCHEN

ES BRAUCHT NICHT VIEL....
UND DOCH SO VIEL UM FREI ZU SEIN


WENN TRÄUME REISEN


Es war einer dieser heißen Sommertage
an denen der Abendwind den Atem anhält.
Einer dieser Momente in denen es ganz leise wird.
wenn selbst die Mücken nicht mehr schwirren
und es um und in einem zu flirren beginnt...

Ich liebe solche Sommertage


Angekommen
( gewidmet Wolfgang )

 


üBERNOMMEN,
VERSCHWOMMEN,
BENOMMEN
BESONNEN
ÜBEREINKOMMEN,
ANGENOMMEN
WILLKOMMEN
ANGEKOMMEN ... !

Häfen sind Plätze an denen Boote zur Ruhe kommen dürfen,
bis sie wieder das Fernweh packt....
 © doro


 

 

In Würde altern

 

 

Gerade wenn der Zahn der Zeit
an einem nagt
ist so mancher Mensch
zu tiefst verzagt

ist er innerlich doch jung geblieben
muss er nun den Rollator schieben
die Beine möchten so gerne tanzen
die Hände gerne die Lieblingsblumen pflanzen

Körper und-oder Geist bringen ihn zum Schwanken
wie schmerzlich zu erkennen
die von der Lebenszeit gesetzten Schranken
da kommt manchmal selbst der-die Mutigste ins Wanken


was für ein Geschenk ist es da zu fühlen
sich innerhalb der Familie liebevoll aufgehoben
statt ins Abseits abgeschoben
und nicht zu gelten als verschroben


denn selbst wenn der Körper oder Geist
auch schwindet

ist es die LIEBE
die uns sebst über den Tod hinaus verbindet
....

  © doro


 

 

Der Verfolger

 

 

Wie gerne wäre ich
zusammen mit dir
Hand in Hand
in Liebe
" U " ntergetaucht...

Doch die Realität war schneller
als mein Traum...
  © doro

 

L I E B E

 

Gewidmet
 " meiner " Frau " L I E B E "

Für eine ganz besondere Frau.
Ich nenne Sie in meinem Herzen immer Frau L I E B E,
da sie fast ein halbes Leben in L I E B E
in der Pafümerie L I E B E gearbeitet hat
( keine Selbstverständlichkeit für diese Generation )
und weil Sie unglaublich  reich an L I E B E ist.

Ich bin so dankbar, dass ich Sie kennen lernen durfte,
und Sie mir bei unserer 1. Begegnung im wahrsten Sinne des Wortes
in die Arme gefallen ist.

Tja, wo die L I E B E  hinfällt...

Ein Herzensgeschenk !
Schön, dass es Sie gibt ....
In L I E B E
 
© doro


 

 

Gemeinsam

 

 

Auf gleicher Ebene
Freiheit

teilen

...

 © doro


 

Gedankenpotenzierer

 

 

Ich liebe es
wenn sein kühles Gewicht meiner Hand (In)-Halt zu geben scheint.
Ich mag den Gegendruck seiner dünnen und dennoch kraftvollen Mine.
Es vermag mich noch immer zu fesseln,
wie sein seidig, schwarzer Lebenssaft Formen auf meinem Papier zum Leben erweckt.
Er kennt das Ticken meiner Gedanken,
er versteht die Sprache meines Herzens,

Nur ein Stift... ?
© doro


 

 Inversion

 


Manchmal
muss man seinen Füssen folgen
und vertrauen,
dass diese
den Weg des Herzens kennen....
© doro


 

Mi -TT- e

 

Die eigene Mitte
ist der Platz
an dem wir nach unseren
Höhenflügen und Bruchlandungen

wieder ein ZUHAUSE finden !
© doro

 


 

 ruhelos

 

Manchmal dann
wenn die meisten schlafen
wandere ich von einer inneren Unruhe getrieben
durch die Straßen

Mein Auge versucht einen Blick
durch die wenigen noch beleuchteten
Fenster zu erhaschen
meine Seele fragt sich
wie diese Menschen so leben, was sie so schaffen

sind sie glücklich und zufrieden
wissen sie was es heißt
den anderen und auch sich selbst zu lieben ?

Haben sie den Mut ihre Herzzenwünsche
gegen aller Vernunft zu träumen
oder ertrinkt ihr Vorhaben in süßen
nur dick und benebelt machenden Schäumen ?

In manchen Gärten höre ich trotz der späten Stunde
herzhaft, losgelöstes Lachen*
aus fröhlicher Runde

Meine Seele darf erleben
wie schön es ist sich dem Leben hinzugeben
die alten Muster passen nicht mehr
und ich will mich nicht weiter mit ihnen zufrieden geben

Da ist nur diese winzige Frage…

Wie B I T T E soll ich das " real " nur wagen ?
© doro


 

 

 

 

iCH. s e i n


Für mich selbst gerade stehen
mir mein SO- SEIN eingestehen.

Weiterhin bemüht mich innerlich zu bewegen
immer öfter dabei authentisch zu leben.

 

Den Mut zu haben sichere Bahnen zu verlassen
und mich auf neue Situationen einzulassen.

Nackt im Regen auf der Terrasse tanzen
meine Fülle genießen, statt mich hinter Tabus zu verschanzen.

i C H. s e i n

und andere

S I E. s e i n lassen !
© doro


 

 

 

Lebensgefühl

 

 Wieder da !

 

Rund und satt gefüllt
mit kugelblauem Sommergefühl.

Aufgetankt, erfrischt, gestärkt

mir meiner Lebenskraft bewusst.

 

Sicher gelandet auf meinen Füßen
mit meinen Sinnen weiterhin den Himmel berührend.

 

Die Liebkosung des Windes
ich kann sie noch immer auf meinem Körper fühlen.

 

Umärmelt von Liebe und Dankbarkeit
tanzt meine Seele ihren heiteren, bunten Tanz.

Wer mir in die Augen schaut

der kann mich tanzen sehen.

 © doro

 
 


loslassen

 

Manchmal kostet es Mut
los zulassen,
denn manchmal bedeutet dies
Abschied zu nehmen von
einem Lieblingstraum

um so Platz
für das LEBEN zu schaffen ...
© doro


 

 

 

Schritt( art )

 

Das Tempo und die Schrittgröße,
ob tanzend oder schleppend,
mit oder gegen den Strom...

Es bleibt unsere Entscheidung !

 © doro


 

 

 

M( i )tte

 

Manchmal ist es eine Kunst für sich
in seiner Mitte zu bleiben.

 © doro


 

 

Mauerdasein

 

 

 

Bot ihr Schutz vor dem eisigen, beißenden Atem des Ostwindes.
Doch in den lauen Sommernächten träumt sie
von den leidenschaftlichen Küssen des Südwindes.

 © doro


Entschuldigen Sie...

wo bitte

finde ich

den Frühling ?

 © doro


 

Sommerduft

 

Lieblingsklamotten
gewaschen mit Lieblingswaschpulver
im Sommwerwind getrocknet,
angezogen.
Sich getragen umärmelt und geborgen fühlen
für einen ganzen, kostbaren Tag....
Ja, auch das ist Lebensgefühl !
  © doro


 

  Seelenverwandt

 

 

 

Wenn Menschen fühlen, sie sind aus dem gleichen Holz geschnitzt

braucht es meist nicht viele Worte zum verstehen.
Als könnte die Seele des einen die des anderen sehen.
Man sollte meinen man kennt sich kaum,
doch innerlich erscheint einem das Gegenüber so vertraut.

Sich gegenseitig den Raum zum wachsen geben
und gleichzeitig dabei die Nähe leben.

Unabhängig von einander ähnliche Träume teilen
und dennoch mit den Wurzeln in der Erde tief verankert bleiben.

Und wenn man es wohl recht bedenkt
ist so ein Seelenspiegel ein Geschenk.


Eine meist unerwartete Kostbarkeit
hält uns das Leben da bereit !
Und wenn der Seelenplan es will manchmal auch für eine lange Zeit.
  © doro


 

Herbst(er)leben

...

Das kurze Schwarze hängt im Schrank,
denn es kneift seit langem heftigst.

Auf den Schühchen mit dem höheren Absatz
gähnt seit langem eine Staubschicht.

Die Boxhandschuhe liegen in der Ecke,
erzählen mir von kämpferischen Zeiten.
Meine Fingergelenke demonstrieren mir schmerzhaft,
dass sie müde sind vom Kämpfen.
Sie sehnen sich nach Wärme und nach Zärtlichkeit.

Mein aschblondes Haar ist ascher geworden,
und so darf es auch bleiben. Ich werde es nicht in eine Haarfarbe zwängen.
Auch macht es noch immer was es will, ist sogar noch ein bisschen störrischer geworden.
Aber es bleibt mir treu, denn es bleibt !

Das zu leben, was ich will,
fällt mir zeitweise noch immer nicht leicht,
aber ich weiss immer deutlicher, was ich nicht will !

Mein Lachen ist vielleicht seltener geworden, dafür mein Lächeln häufiger.
Doch wenn ich lache ist es von so einer Herzhaftigkeit, als könnte es das letzte Lachen meines Lebens sein,
denn in meinem Alter hat sich schon so manche(r) schlichtweg totgelacht.

Mein Geist ist reifer,
meine Seele weiser geworden,
und dennoch ist meine Sehnsucht nach so vielem noch nicht gelebten deutlich grösser geworden...

Doch ich werde nie aufgeben, zu hoffen die zu werden die ich bin !
  © doro


 

Tor zum Paradies

 

( Für Hanni und Wolfgang )
           DANKE !


So mancher Weg führt über
Schlaglöcher und Stein.
Doch dann steht man vor einem
wunderschönem Tor das sagt " Tritt ein ! "

Du findest dich auf einem hellen Platz,
so einladend, dass du vor Freude Hüpfer machst.
Es knirscht unter den Füssen, die dich tragen,
die liebevolle Art dieses Ortes dir "hallo" zu sagen.
Exotische Pflanzen beginnen für dich im Wind zu singen,
und vereinen sich mit anderen  geheimnisvollen Stimmen.

Umarmt von diesem tollen Ort, da steht ein Heim,
von dem du dir wünschst für immer dort zu sein.
Stark und verlässlich schenkt es dir Geborgenheit,
dann, wenn der Sturm der Elemente es mal etwas arger meint.
Die Räume satt gefüllt mit Liebe, Wärme,Licht und Farben,
lassen deine Sinne höher schlagen.

Und trittst du auf die Terrasse hinaus
breitet sich vor dir ein Panorama aus.
Eingerahmt von Palmen, Pinien und Oliven,
beginnst du diesen Ort noch mehr zu lieben.
Man schaut hinweg über warme,  bizarre Steine,
sieht in der Ferne wie sich Himmel und Meer vereinen !

Der Weg zum Paradies führt dich über goldene Berge.
Du folgst einfach entlang des Regenbogen.
Ich weiss wovon ich schreibe, denn ich bin ihn selbst geflogen...!

  © doro


Herz zu verschenken

 

 

Trotz Narben und Risse vom Umtausch ausgeschlossen.

Mit gelegentlichem Stolpern und Holpern muss gerechnet werden !

 

Zeitweise wirkt es leicht unterkühlt,

doch das liegt schlicht daran, dass es sehr leicht friert.

 

Sein Fühlen ist voller Aufrichtigkeit

und sein Wesen dem Leben meistens zugeneigt.

 

Es ist ein Herz das sehr gerne träumt

und vor Phantasie auch manchmal überschäumt.

 

Bietet es doch enorm viel Platz,

für den des Lebens geschenkten Schatz.

 

Es gibt Zeiten da blüht es wahrlich auf,

dann wachsen kleine Flügelchen drauf.

 

Ein Herz welches sich bereits schon selbst genügt,

doch dennoch fühlt, dass das Leben noch über mehr verfügt.

 

Ganz sicherlich kein Herz für jede Frau, für jeden Mann,

was die Zukunft bringt, das sehn wir dann....
  © doro

 

 

 

 

 


This voice

 

Manchmal muss man es wagen,
sie zu verlassen die scheinbar sicheren Pfade.
Denn so mancher Pfad führt ins Leere,
und zieht uns immer tiefer in die Schwere.
In den scheinbar passenden Spuren der Anderen zu laufen
lässt uns hier und da verschnaufen.
Doch wie könnten sie auf Dauer passen ?
Möchten wir doch unsere eigenen Spuren hinterlassen.
Jeder Pfad, jeder Schritt und jede Spur hat ihren Grund,
ist es doch vielleicht so, vom Universum vorbestimmt.
Nichts ist falsch und nichts ist richtig,
auf die innere Stimme zu hören, das ist wichtig.

Und in manchen Momenten breiten wir unsere Flügel aus,
und fliegen in die Welt hinaus,
um wieder das zu finden
...was wir sind !

Für alle, die wie ich gerade das Finden üben.... 

 © doro

 


 

Flügge 

 

 

 

Gerade mal fünfzehn
und vom Winde verweht.

Ich kann nur ahnen, wohin deine Reise geht....

Virginia so wird deine neue Heimat sich nun nennen,
wie liebevoll sich deine Gasteltern schon jetzt zu dir bekennen...!!!

Eine Reise so fern,
und mittlerweile doch schon so intern.

Kann dein Glück schon fühlen,
und dass sie dich bereits ein Stück weit lieben.

Ich kann dich nicht vor dem Leben schützen,
doch ich hoffe meine Liebe und Vertrauen
werden dich immer stützen...!!!

Du bist für mich so ein grosser Schatz,
ich hoffe du weisst, in meinem Herzen
ist für dich trotz der Entfernung immer Platz.

Unsere Gedanken und Gefühle
werden einfach zueinander fliegen,
weil unsere Herzen sich einander ganz unendlich lieben...
 © doro

Im Gegenzug

 

um dich loszulassen

sterbe ich jede Nacht

einen kleinen Tod,

um dann

jeden Morgen

etwas lebendiger 

neu zu erwachen.

 © doro

 

 


 

  Vergeblichkeit

 

Ich habe für dich geblüht,

doch

du hast mich nie gesehen.

 

Jetzt blühe ich für mich 

und

lerne mich zu sehen.

 © doro

 


 

Fernweh 

 

 

 

...

nach mir Selbst...

Endlich zu Hause anzukommen
dort wo alles mal begann...

 © doro


Kind sein 

 

 

 

Da sein
Hier sein
Jetzt sein
Ganz sein
Selbst sein
Eins sein
Alles sein ...
© doro


  Müde Tänzerin

 

 

Es war eine lange Nacht.
Nun ist der Vorhang gefallen,
der Applaus verebbt.

Übrig bleibt sie
müde, schlaflos, traumlos
eingehüllt in die lautlose Decke der Einsamkeit.

  © doro


 

Wegbegegnungen


Der eigene Weg
die Begegnungen
die Lebewesen die uns ein Stück begleiten
und wieder gehen,
um ihren eigenen Weg zu gehen.

Ich glaube schon lange nicht mehr an Zufälle
kratze meinen ganzen Mut zusammen,
setze einen Fuss vor den anderen
versuche zu vertrauen

und gehe meinen Weg...

  © doro


 

Hope

 

Für einen besonderen Menschen


Es gibt keinen einzigen Tag,
an dem ich nicht an dich denke,
meine Seele die deine streift
ich klammere mich an die Hoffnung,
dass du irgendwann,
zu deiner Zeit,
wieder da sein wirst,
und sagen wirst...
" Alles ist gut !!! "

 © doro

 


 

Wagnis

 

...
oder die Flucht nach vorn.

Manchmal weissßman noch nicht wie
aber man fühlt deutlich,

dass man ihn wagen muss,
den Flug
in die Ungewissheit
 © doro


 

Das  " Dazwischen "

... 

schützt deine Seele vor dem Schmerz,
aber es trennt dich auch vom Leben.

 © doro


 

In der Schwebe

 

Die Grenze

zwischen

Fliegen und Fallen

ist fliessend.

 © doro